Logo Einbecker Brauhaus AG

Preisgekrönt im Februar 2015

Bier des Monats Februar 2015
Einbecker Kellerbier

Einbecker Brauhaus AG

Einbecker Kellerbier

Die Nachfrage in der Gastronomie war groß. Und so entstand die Idee, das Einbecker Kellerbier als neue Biersorte in die Flasche zu bringen. „Vollmundig, nicht zu herb, körperreich“, so beschreibt Vorstand Walter Schmidt das naturtrübe Kellerbier. Durch den höheren Hefe- und Eiweißanteil bleibe die „Blume“ beim Kellerbier schaumstabiler. Die Einbecker Brauer runden damit ihr typisch norddeutsches Bier-Portfolio ab.

Bierstil: Kellerbier (Zwickelbier)
Stammwürze: 11,50° P
Alkohol: 4,80 Vol.-%
Flasche: Longneck (0,33 l)

Farbe:

Jetzt Abo abschließen 

Einbecker Brauhaus AG

Echtes Bockbier kommt aus Einbeck
Bereits im 14. Jahrhundert war der Bierhandel für die Stadt Einbeck bedeutungsvoll. Jeder Einbecker Vollbürger hatte das Recht, Bier zu brauen. 700 Brauherren gab es und der Rat der Stadt kaufte die Überproduktion auf und sorgte für deren Vermarktung im gesamten deutschen Raum und im Ausland, von Amsterdam im Westen bis Reval im Osten.
Die älteste noch vorhandene Rechnung über den Verkauf von 2 Tonnen Einbecker Bier nach Celle ist auf den 28. April 1378 datiert.

„Der beste Trank, den einer kennt, der wird Ainpöckisch Bier genennt.“
(Martin Luther lobt im April 1521 auf dem Reichstag zu Worms einen Krug Einbecker Bier, den er von Herzog Erich bekam)

1616 gab es in Einbeck 742 Bürger-Brauhäuser. Heute noch kann man an den großen Toreinfahrten der Bürgerhäuser sehen, wo gebraut wurde.
Im Jahre 1794 wurden die Einbecker Braurechte zusammengefügt und als Gemeinschaftsbrauerei die „Städtische Brauerei“ errichtet.
1851 wurde in der Einbecker Dampfbierbrauerei erstmals Bier in Flaschen abgefüllt. Und von Anfang an gibt es die „Original Einbecker Flasche“. Diese hat sich seitdem nicht verändert und ist eines der Wahrzeichen des Einbecker Brauhauses.
Die Einbecker Brauhaus AG wurde 1967 gegründet.

Logo der Einbecker Brauhaus AG

Einbecker Brauhaus AG
Papenstraße 4-7
DE-37574 Einbeck (Niedersachsen)

+49 (0) 5561 797-0
info@einbecker.de

http://www.einbecker.de