Bierfilze

Aus den Wirtshäusern sind die schönen historischen Bierfilze aus echtem Filz verschwunden. Bis Ende des 19. Jahrhunderts wurden sie überwiegend verwendet, um das Kondenswasser, das sich am Glasrand bildete, aufzufangen.

1892 erfand Robert Sputh aus Dresden den Vorläufer des heutigen Bierdeckels aus Papierbrei, der sich auch bedrucken ließ. Um den einfachen, schönen und wiederverwendbaren Bierfilz war es somit geschehen.

Dabei sind die Vorteile unübertroffen: "echte" Bierfilze nehmen Feuchtigkeit gut auf, trocknen schnell und lassen sich in der Waschmaschine kalt waschen. Nach dem Waschen bitte wieder in Form ziehen - so halten sie fast ewig.


11.90 € / Set
Lieferung nach: Deutschland
Lieferzeit: 3-4 Tage


Inhalt
6 St.

Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Abonnieren Sie einfach unseren Newsletter.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webiste weiter besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.