Der internationale Tag des Bieres...

findet jährlich am ersten Freitag im August statt

Das Bier zu ehren und damit die Männer und Frauen, die es brauen und servieren, ist eine der Ziel des Internationalen Tages des Bieres.

Die US-Amerikaner Jesse Avshalomov, Evan Hamilton, Aaron Araki, Richard Hernandez, Tyler Burton und Ryland Hale haben den Tag 2007 ins Lebven gerufen und im August 2008 dann das erste mal gefeiert.

Schon im Jahre 2011 wurden 278 offizielle Veranstaltungen in 138 Städten und 23 Ländern gezählt, im Folgejahr bereits 353 offizielle Veranstaltungen in 207 Städten und 50 Ländern. 2013 wurden in zahlreichen Ländern der Welt fast 400 Veranstaltungen registriert, auch in Deutschland.

Der erste Freitag im August wurde als Datum ausgewählt, weil man sich dort (einigermaßen) sicher sein kann, dass das Wetter mitspielt. Und was reimt sich auf Freitag? Richtig! Bier!

In diesem Sinne... Prost!

Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Abonnieren Sie einfach unseren Newsletter.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webiste weiter besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.