Bundesverdienstkreuz für Peter Hahn

Höchste Auszeichnung für den Ex-Geschäftsführer des deutschen Brauer-Bundes

Damit werden seine Verdienste unter anderem für die deutsche Brauwirtschaft sowie die vor- und nachgelagerten Wirtschaftskreise gewürdigt.

Der frühere Hauptgeschäftsführer des Deutschen Brauer-Bundes, Peter Hahn, ist mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden

Damit werden seine Verdienste unter anderem für die deutsche Brauwirtschaft sowie die vor- und nachgelagerten Wirtschaftskreise gewürdigt. Die Verleihung durch den rheinland-pfälzischen Minister für Justiz und Verbraucherschutz, Prof. Dr. Gerhard Robbers, fand im Dezember des vergangenen Jahres in Berlin statt.

Peter Hahn wurde am 1. Oktober 1947 in Heidelberg geboren und hat an den Universitäten Heidelberg und Bonn Rechtswissenschaften studiert. Er war mehrere Jahre Geschäftsführer im Bundesverband der Deutschen Erfrischungsgetränke-Industrie und später Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Ziegelindustrie, bevor er 1999 als Hauptgeschäftsführer zum Deutschen Brauer-Bund wechselte. 14 Jahre lang war Hahn für den DBB in Berlin und Brüssel tätig. Zudem hat sich der Rechtsanwalt deutschlandweit hohe Anerkennung als Autor juristischer Fachbücher, Praxishandbücher, Aufsätze, Beiträge und als Leiter von Seminaren im Bereich des Lebensmittelrechts erarbeitet.

In seiner Laudatio hob Minister Robbers hervor, dass mit der beruflichen Tätigkeit Hahns "ein vielfältiges ehrenamtliches Engagement verbunden war, das er weit über das übliche Maß hinaus wahrgenommen hat". Er verwies auf die aktive Mitarbeit und den Vorsitz im Förderverein der Forschungsstelle für Europäisches und Deutsches Lebensmittel- und Futtermittelrecht an der Universität Marburg sowie das Engagement innerhalb des Beirates der Heinrich-Riemerschmid-Stiftung, die sich für die berufliche Ausbildung einsetzt. Als überzeugter Europäer unterstützt Peter Hahn aktiv auch die Europäische Bewegung Deutschland.

Quelle. Deutscher Brauer-Bund e.V.

Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Abonnieren Sie einfach unseren Newsletter.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webiste weiter besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.