Bier des Monats April 2019:
Störtebeker Wit-Bier

Wit-Bier ist die belgische Interpretation eines Weizenbiers. Durch die Zugabe von Koriander und Bitterorangenschalen erhält es seinen typisch würzigen und fruchtigen Duft und Geschmack.

Lieferung: 11.-17.04.

Die dezente Hopfung mit den Hopfensorten Perle und Golding trägt zur vollen Entfaltung dieser Aromen bei. Unvermälzter Weizen und Haferflocken sorgen für einen vollen Körper und ein cremiges Mundgefühl. Das Wit-Bier ist das Siegerbier der 2. Deutschen Meisterschaft der Hobbybrauer, die im September 2018 im Störtebeker Brauquartier stattfand. Der Gewinner Markus Krenkler aus Seevetal/Niedersachsen hat sich im vergangenen Jahr gegen knapp 120 Konkurrenten aus ganz Deutschland Land im Störtebeker Brauquartier Stralsund durchgesetzt. Das Gewinnerbier wurde als limitierter Sud einmalig abgefüllt! Das fruchtig-würzige Wit-Bier ist ein ideales Sommerbier und passt hervorragend zu leichten Gerichten wie Salaten oder zu gegrillten Köstlichkeiten mit leichter Schärfe.

Störtebeker Braumanufaktur GmbH
Braukunst, Genuss und Abenteuer: Störtebeker Braumanufaktur

Mit über 800 Jahren Brautradition in der Hansestadt Stralsund hat sich die Störtebeker Braumanufaktur dem handwerklichen Brauen verschrieben. Handwerkliches Brauen, das sind eigenständige Brauspezialitäten mit besten Rohstoffen, echtem Charakter und norddeutscher Authentizität – ein Unterschied, den man sehen, riechen und schmecken kann. Spezialbraumalze, individuelle Hefe und einzigartige Rezepturen lassen die unverwechselbaren Aromen entstehen.

Insgesamt 17 verschiedene Brauspezialitäten sowie saisonale Kreationen umfasst das derzeitige Sortiment. Ganz neu sind die Störtebeker Eisbock-Biere. Hierfür werden Biere entsprechend ihrer Rezeptur eingebraut und bei tiefen Temperaturen eingefroren, um die Aromen zu konzentrieren.

In der Welterbe- und Hansestadt Stralsund kann jedermann das Brauquartier Tag für Tag besuchen. Täglich finden Brauereiführungen statt, auf denen neben einem Rundgang durch das historische Sudhaus samt Kühlschiff auch die moderne Produktion der Brauspezialitäten hautnah miterlebt werden kann. Höhepunkt jeder Führung ist eine kleine Bierverkostung, auf der einige der Brauspezialitäten selbst entdeckt werden können.

Im Braugasthaus trifft Braukunst auf Kochkunst: Serviert werden saisonale Köstlichkeiten regionaler Partner. Anspruchsvolle und experimentierfreudige Biergenießer finden auf der Karte besondere Angebote rund um die Brauspezialitäten. Ein Highlight ist das Menü mit Bierbegleitung. Zu diesen mehrgängigen Menüs wird zu jedem Gang eine Brauspezialität gereicht, deren Charakteristik die entsprechende Speise harmonisch ergänzt.

Wer neugierig geworden ist oder gar sein Lieblingsbier gefunden hat, wird im Störtebeker Brauereimarkt fündig. Die gesamte Produktpalette der Brauspezialitäten, dazu saisonale Produkte, Gläser, Shirts, Genusspakete und verschiedene Accessoires sind erhältlich.

Weitere Bierspezialitäten von Störtebeker Braumanufaktur GmbH

Atlantik-Ale

Zu Zeiten der Hanse wurde der Hopfen in England eingeführt und es entstanden die heute bekannten englischen Ales, die vor allem für Ihre starke Hopfung und lange Haltbarkeit berühmt sind. Das begehrte Ale-Rezept verbreitete sich in den Hansestädten und stellt damit auch die Basis für unser Atlantik-Ale - eine kräftig gehopfte „seereisetaugliche“ Brauspezialität. Münchner-, Distilling-, Pilsener- und Weizenmalz sorgen für die strohgelbe Farbe und den schlanken Körper. Kräftige kalte Hopfung mit den Sorten Perle, Amarillo, Cascade und Citra lässt das unglaubliche Duftspiel aus Zitrone, Grapefruit sowie Melone entstehen und sorgt für die kräftige Herbe.

Atlantik-Ale alkoholfrei

Die erfrischende Herbe der Pilsener-Biere vereint mit der leichten Fruchtsüße von Weizenbieren und den kräftigen Zitrusnoten eines Pale Ales. Eine außergewöhnliche Geschmacks- und Duftkombination, aber ohne Alkohol.

Baltik-Lager

Baltik-Lager ist ein naturbelassenes untergäriges Märzenbier. Caramelmalz und dunkle Braumalze lassen die helle Kupferfarbe entstehen und sorgen für den leichten Duft nach Biscuit und Marzipan. Pilsener- und Wiener-Malz bilden die Basis für den ausgewogenen Malzkörper. Die Hopfensorte Tradition gibt dem Bier die zurückhaltende Herbe und den zarten Duft süßer Früchte.

Übersee-Pils

ist ein untergäriges, norddeutsches Pils. Ursprünglich aus der Böhmischen Stadt Pilsen kommend, entwickelten sich auch im Norden Pilsner Biere. Voraussetzung hierfür waren sehr helle Malze und Kältemaschinen für die kalte Gärung. Eine solche wurde in Stralsund im Jahre 1862 angeschafft und seitdem Pilsener Bier gebraut. Mit dem Übersee-Pils interpretiert die Braumanufaktur den Bierstil Pils auf neue Art mit spannenden, fruchtig-trockenen Hopfennoten und in Bio-Qualität.

Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Abonnieren Sie einfach unseren Newsletter.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webiste weiter besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.