Bier des Monats Dezember 2016:
Westheimer Wildschütz Klostermann

Sattes Bernstein mit einer samtig anmutenden Hefetrübung, hell cremigem Schaum und kompakter Perlung empfangen den Genießer.

In der Nase sind intensiv würzige Malz- und Hopfenaromen, bevor ein dezenter Duft nach Wald in Verbindung mit leicht nussigen Noten das Bukett abrundet. Dezent moussierend entfaltet sich der malzsüße Antrunk zu einem kräftigen Malzkörper, der in einer Kombination aus milden Nussnoten und feiner Hopfenherbe ausklingt. Ein absolut harmonisches Zusammenspiel aus Hopfenbittere und Malzsüße macht diese Bierspezialität so einzigartig.

4,8 Vol.% Alkohol

Gräflich zu Stolberg´sche Brauerei Westheim GmbH

Westheimer Biere kommen aus gutem Hause. Seit mehr als 150 Jahren wird in der Privatbrauerei in der Nähe von Marsberg Bier gebraut. Das weitläufige Brauereigelände besitzt drei eigene Brunnen, die quellfrisches Brauwasser liefern. Heute leitet Josef Freiherr von Twickel das traditionsreiche Familienunternehmen gemeinsam mit Sohn Moritz von Twickel.

1840 kaufte Graf Joseph zu Stolberg-Stolberg, der Ururgroßvater des heutigen Eigentümers, das (Ritter-)Gut Westheim. Er brachte zunächst die bestehende Brennerei in Schwung. Im Jahre 1848 begann er mit dem Verkauf des seit altersher auf dem Gut Westheim für den Eigenbedarf gebrauten Bieres. Im Pachtbetrieb des Gutshofes wurde das Bierbrauen zwischenzeitlich eingestellt und 1862 wieder aufgenommen. Seitdem besteht die Brauerei durchgehend, so dass 1862 als das Gründungsjahr der BRAUEREI WESTHEIM bezeichnet werden kann. Um 1865 kam die die Brauerei durch einen Brauer namenss Mergell zu Ansehen 1876 nahm Hermann Graf zu Stolberg-Stolberg, der Urgroßvater des heutigen Eigentümers, Brauerei und Gut aus der Pacht zurück. Die Brauerei wurde nach modernen Gesichtspunkten ausgebaut. 1882 wurde erstmals ein untergäriges dunkles Bier gebraut. Es soll ein besonderes feines Malzaroma gehabt haben. Dieses dunkle Bier aus Westheim muß viele Freunde gefunden haben, denn es wurde fast fünfzig Jahre lang gebraut

1930 wurden die Bezeichnung "Westheimer Hirschbräu" und der Wappenhirsch warenzeichenrechtlich geschützt. Der Hirsch ist das Wappentier der Grafen zu Stolberg und der Gemeinde Westheim.

Seit 1995 führt Josef Freiherr von Twickel das Gut und die Brauerei Westheim. Mit Biersommelier Moritz Freiherr von Twickel ist bereits die nächste Generation geschäftsführend im Betrieb.

Gemeinsam mit rund 35 Beschäftigten steht die Familie von Twickel für die Qualität ihrer Produkte ein. Die Brauerei Westheim, die 2012 ihr 150-jähriges Bestehen feiern konnte, wurde für ihre Biere bereits vielfach ausgezeichnet.

Weitere Bierspezialitäten von Gräflich zu Stolberg´sche Brauerei Westheim GmbH

Westheimer Weizen

Im satten Honiggold mit feiner Hefetrübung und frischen Perlung leuchtet das Weizenbier im Glas. Der Schaum ist weiß und cremig. Ausgeprägte Düfte von reifer Banane und Ananas umspielen die Nase. Im Antrunk entsteht ein intensives Mundgefühl, mild moussierend und mild-süß fruchtig. Am Gaumen ist eine angenehme Hopfenbittere leicht wahrnehmbar. Im Abgang hält sich ein leicht fruchtiger Eindruck.
5,0 Vol.% Alkohol

Westheimer Weizen Dunkel

Die warme Kastanienfarbe und eine imposante beige Schaumkrone versprechen ein intensives Geschmackserlebnis. Ein komplexer Duft nach reifem Obst, dunklen Beeren, Pflaumen und Nelken steigert die Vorfreude. Beim Antrunk ist direkt eine Fruchtsüße wahrnehmbar. Vordergründig spielen Nelken- und Sherrynoten mit. Stark moussierend prickelt die Kohlensäure auf der Zunge. Der volle Körper breitet sich mit einer harmonischen Süße im Mund aus. Der Abgang ist angenehm leicht wärmend.
5,0 Vol.% Alkohol

Westheimer Premium Pilsner

Im hellen Gold, mit leuchtender Perlung und feinporigem Schaum zeigt sich das Pilsner von glanzfeiner Seite. Eine feinaromatische frische Hopfenblume, eingebunden in ein natürlich reines Profil mit Nuancen von Johannisbeere umspielen die Nase und machen Freude auf den ersten Schluck. Der typisch ausgewogen schlanke Körper wird eingeleitet durch einen sehr frischen, rezenten Antrunk, hinterlegt von einer harmonisch ausklingenden, edlen Bittere frischen Aromahopfens.
4,8 Vol.% Alkohol

Westheimer Graf Stolberg

Im leuchtenden Mahagoni strahlt das Bier im Glas. Obenauf thront eine perlmuttfarbene feinporige Schaumkrone. Ein röstaromatischer, süßlicher Duft, dezent karamellig und mit einem Hauch fruchtiger Beerenvariationen erreicht die Nase. Im Geschmack betont röstaromatisch, mit feiner Malzsüße, zeigt sich ein runder, intensiver Körper mit begleitend edler Bittere frischen Aromahopfens.
4,8 Vol.% Alkohol

Westheimer Helles Obergäriges

Glanzklar filtriert, präsentiert sich das dezent prickelnde hell goldene Bier mit einer feinen weißen Schaumkrone. Deutlich wahrnehmbare, fruchtige bis blumige Noten verschmelzen miteinander und erinnern an Apfel und Aprikose. Im Antrunk verspürt man ein angenehmes Prickeln. Eine leichte fruchtige Säure und sehr milde Hopfennote erinnern leicht an Cidre auf der Zunge.
4,8 Vol.% Alkohol

Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Abonnieren Sie einfach unseren Newsletter.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webiste weiter besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.