Bier des Monats April 2016:
St. Georgen Keller Bier

Kupferfarben mit einem feinen Schaum sieht das Bier im Glas sehr appetitlich aus. In der Nase haben wir die typisch erdigen Kellernoten, Karamellmalze, Walnuss, Toffee...

Die Aromen sind sehr komplex und bieten eine wunderbare Vielfalt. Im Antrunk zeigt sich der weiche Körper, unterstützt durch eine feinperlige Kohlensäure. Süffig und bekömmlich wirkt dieses Kellerbier. Im Abgang hinterlässt das St.GeorgenBräu Kellerbier eine schöne trockene Kehle und man bekommt unweigerlich Durst auf den nächsten Schluck. Diese Bierspezialität ist ungespundet und hefetrüb. Alkohol.: 4,9 Volumenprozent.

St. GeorgenBräu Kramer GmbH & Co. KG
Tradition mit Geschmack

St.GeorgenBräu aus Buttenheim ist unter Bierfreunden schon lange kein Geheimtipp mehr. Die 1624 gegründete Brauerei wird seit 2009 von Norbert Kramer geführt und hat seitdem einen ordentlichen Aufschwung erlebt. Buttenheimer Bierspezialitäten werden nach altfränkischer Brautradition gebraut und besonders das St. GeorgenBräu Kellerbier gehört zu beliebtesten Bieren der Brauerei.

Als wahre Spezialitätenbrauerei präsentiert das Brauereiteam um Braumeister Kramer eine tolle Vielfalt an Bieren, die beispielhaft zeigt, dass Bierkultur in mittelständischen Betrieben hervorragend zelebriert werden kann.

Bier mit Herz und Hand

Alle St. GeorgenBräu Biere werden streng nach Reinheitsgebot mit frischem Quellwasser, heimischer Braugerste und fränkischem Aromahopfen gebraut. Die charakterstarken Biere werden für die Region gebraut und ebenso für die Region typisch. Wider dem Einheitsgeschmack schmecken sie ursprünglich und individuell stark.

Weitere Bierspezialitäten von St. GeorgenBräu Kramer GmbH & Co. KG

St. GeorgenBräu Pilsener

Im leuchtend hellen Gelb zeigt sich das Pilsener mit einer feinen kräftigen, ja sahneähnlichen Schaumkrone. Ein kräftiges Hopfenaroma mit grasigen Noten, dazu leichte Malztöne die an Brot und sogar etwas Toffee mitbringen begeistern. Pils kann durchaus viel Geschmack haben. Alk.: 4,9 Vol.-%

St. GeorgenBräu Vollbier hell

Tiefgold mit einem langanhaltenden stabilen Schaum, besticht das Bier durch kräftige süßliche Malzaromen. In vollendeter Harmonie sind auch ordentlich kräftige Hopfenaromen im Spiel, die dem Vollbier hell einen angenehm trockenen Abgang bescheren.. Alk.: 4,6 Vol.-%

St. GeorgenBräu Goldmärzen

Bernsteinfarben mit einem leicht cremefarbenen Schaum. Karamell, kräftiges Korn sind die Attribute dieses Bieres. Ein Märzenbier mit feinem Körper und sehr angenehmer Rezenz. Alk.: 5,6 Vol.%

St. GeorgenBräu Landbier dunkel

Dunkel und mit einem feinen üppigen Schaum zeigt sich das dunkle Landbier. Toffee, Karamell, Trockenfrüchte. Dank der moderaten Karbonisierung ist dieses Bier ein sehr bekömmlicher Trinkgenuss. Herrlich sind die Karamell und Toastaromen im Abgang. Alk.: 4,9 Vol.-%

St. GeorgenBräu Doppelbock

Malzig-süßlicher, schön kräftig-vollmundiger Doppelbock. Leichte Herbe im Hauptteil, Blockmalz und leichte Röstaromen bestimmen das Aroma. Im Haupttrunk wird das Bier deutlich trockener. Auf der Zunge bleibt eine malzig-süßliche, aber abgewogen hopfig-herbe Note. Alk.: 7,3 Vol.-%

St. GeorgenBräu Weißbier

Hopfenaroma, Banane, feine Hefe, ein Hauch Nelke. Eine tolle Rezenz, die auch ein zweites und drittes Glas erlaubt. Und die Hopfenaromen sind einfach nur klasse. Alk.: 4,6 Vol.-%

St. GeorgenBräu Annafest Bier

Hell, würzig, herb, süffig. Dieses Bier ist auf dem Annafest ein perfekter Durstlöscher und verbindet in mit einer ordentlichen Frische und Spritzigkeit sehr gut die Malzaromen mit der Hopfenherbe. Sehr angenehm und fein sind die leichten Holzaromen. Alk.: 5,6 Vol.-%

St. GeorgenBräu Levi Buttenheimer Urstoff

Eine Remineszenz an den wohl berühmtesten Sohn der Stadt Buttenheim. Hellgelb, mit kräftige weißem Schaum. Heu, Stroh, frische Grasnoten und eine feine Bittere bestimmen den Charakter dieses Bieres. Ein sehr gut trinkbares Bier mit 4,6 Vol.-% Alkohol.

Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Abonnieren Sie einfach unseren Newsletter.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webiste weiter besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.