Bier des Monats Juni 2015:
Haller Löwenbräu Hefeweizen

Die obergärige naturtrübe Weizenbier-Sepzialität aus der Haller Löwenbräu leuchtet kräftig sonnengelb im Glas.

Der Schaum ist sehr fest, sahneartig und cremig. Düfte von Banane, Zitrone und frischer Hefe strömen in die Nase. Im Antrunk prickelt die Kohlensäure erfrischend auf der Zunge. Fruchtig-frisch und belebend, aber auch weich in der Komposition der Zutaten wirkt dieses Hefeweizen. Grund für den weichen Eindruck ist der sehr hohe Weizenmalzanteil von 60% – 9% mehr als im Reinheitsgebot festgeschrieben. Die Weizenbierhefe kommt aus eigener Reinzucht. Gewürzt wird mit feinstem Aromahopfen aus der Hallertau. Nach vier Wochen Reifezeit im Gärtank entsteht daraus unvergleichlich spritziges und fruchtiges helles Hefeweizen mit einem leichten Hauch von Banane und Zitrone. Im durchaus vollmundigen Geschmack finden sich auch feine Noten der Gewürznelke. Ein perfekt ausbalanciertes Aromenspiel. Im Abgang ist das HefeWeizen trocken und macht Lust auf den nächsten Schluck.

Stammwürze: 12,8° Plato Alkohol: 5,2 Vol.-% Kalorien: 45 kcal/ 100ml

Löwenbrauerei Hall Fr. Erhard GmbH & Co. KG
Tradition

Friedrich Erhard war es, der 1876 in eine alte Haller Brauereifamilie einheiratete. Stetig entwickelte er die kleine Hausbrauerei, die schon 1724 Bier gebraut hat, zur heutigen Bedeutung. Sein Schwiegervater hatte bereits 1851 ein Wirtshausschild "Zum Löwen" aushängen und damit den Ursprung der Marke Haller Löwenbräu geschaffen. Trotz oder vielleicht gerade wegen der Tradition: Haller Löwenbräu ist ein innovatives Unternehmen und eine der modernsten Brauereien unseres Landes. Neue Technologien schonen die Umwelt und sorgen gleichzeitig dafür, dass Haller Löwenbräu Biere feinster Qualität braut. Jährliche Medaillen und Preise sind ein lebendiger Beweis dafür. Haller Löwenbräu ist und bleibt eine Brauerei, die fest in ihrer Heimat verwurzelt ist. Die Brauerei engagiert sich getreu ihrer Philosophie im gesellschaftlichen - regionalen Leben und unterstützt regionalen Sport und Kultur.

Langsames Brauen für mehr Genuss

Bier ist nicht gleich Bier! Trotz Deutschem Reinheitsgebot unterscheiden sich die Herstellungsverfahren im Detail doch erheblich. So setzt die Löwenbrauerei Hall auf traditionelle, schonende Herstellungsverfahren und den Einsatz hochwertigster Rohstoffe. Brauen mit Liebe zum Detail und dem Bier die Zeit geben, die es braucht - dafür steht slowBREWING e.V. Seit Frühjahr 2014 ist die Löwenbrauerei Hall Mitglied. "slowBrewing steht für alles, was wir schon immer leben: Nur die besten Rohstoffe und traditionelle handwerkliche Herstellungsverfahren. Letzteres bedeutet vor allem: Wir geben im Sudhaus und im Gärkeller unserem Bier die Zeit, die es braucht", erklärt Peter Theilacker, geschäftsführender Gesellschafter der Löwenbrauerei Hall. In Anlehnung an die weltweite slow food-Bewegung als Gegenbewegung zu Fast Food wurde für das Kulturgut und Genussmittel Bier im Oktober 2011 der Verein "slowBREWING . Das Brauen mit Zeit für Geschmack e.V." gegründet.

Weitere Bierspezialitäten von Löwenbrauerei Hall Fr. Erhard GmbH & Co. KG

Dunkle Weiße

Die dunkle Variante des Haller Hefe-Weizens erinnert an reife glänzende Kastanien im Herbst. Für diese schöne warme Farbe ist das Röstmalz verantwortlich, das neben Weizen- und Gerstenmalz zum Einsatz kommt. Im Duft als auch im Geschmack findet man das Aroma von reifer Banane. Die fruchtige Süße wirkt etwas schwerer als im hellen HefeWeizen. Die Röstnoten sind sehr gut eingebunden und wirken völlig harmonisch mit den fruchtigen und hefigen Aromen. Vollmundig, spritzig und süffig begeistert die Dunkle Weiße sowohl Freunde der hellen Weizenbiere als auch Genießer dunkler röstmalziger Bierspezialitäten. Stw.: 12,9° Plato | Alk.: 5,2 Vol.-%

Limes Pilsener

Das Pilsner Bier der Haller Löwenbräu ist eine typisch süddeutsche Interpretation des Pilsner Bierstils. Während sich norddeutsche Pilsbiere überwiegend hopfenherb und hopfenbitter präsentieren, erfreuen die süddeutschen Pilsner Biere die Genießergaumen oftmals mit einer blumigen Hopfennote und einem Hauch feinster Malzsüße. Den Charakter des Limes-Pilsner erkennt man bereits an der satten gelbgoldenen Farbe. Feinwürzige, malzig süße und hopfig blumige Aromen bestimmen das Wesen dieser Bierspezialität. Schlank, mild und bekömmlich ist das Limes-Pilsner sowohl ein gute Durstlöscher als auch ein Begleiter zu feinen Speisen. Stw,: 11,0-11,2° Plato | Alk: 4,8 Vol.-%

Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Abonnieren Sie einfach unseren Newsletter.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webiste weiter besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.